Altenpflege – wie sieht das aus?

Ältere Menschen werden oft einsam. Sie haben niemanden zum Reden oder zum Zeitverbringen. Warum passiert das? Aus verschiedenen Gründen. Der Ehepartner starb vorzeitig, die Kinder gingen ins Ausland, schlechtes Verhalten gegenüber den Liebsten brach die Beziehungspflege ab. Leider gibt es aufgrund solcher Situationen niemanden, der sie in ihrem täglichen Leben unterstützt. Nicht umsonst sagt man, dass sich ein Mensch ändern kann, seine Vergangenheit jedoch nicht. Groll bleibt manchmal für den Rest unseres Lebens, wenn wir jemanden schlecht behandelt und uns nicht dafür entschuldigt haben. Je älter ein Mensch ist, desto mehr verschlechtert sich der Gesundheitszustand. Manche Menschen brauchen selbst bei den einfachsten Aktivitäten die Hilfe einer anderen Person. Manchmal muss die Altenpflege 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche erfolgen.

Geriatrie – Was ist wissenswert?

Geriatrie beschäftigt sich mit älteren Menschen. Der Geriatrie-Arzt ordnet anhand eines Interviews den Behandlungs- und Pflegeverlauf an. Ältere Menschen brauchen in der Regel Unterstützung bei ihren täglichen Aktivitäten. Einige brauchen ad hoc und andere rund um die Uhr Hilfe. Wenn du eine Person bist, die sich mit einer Mission um ältere Menschen kümmern möchte oder wissen willst, wie du dich um deine Oma oder deinen Opa kümmern könntest, besuch den Altenpflege-Blog. Dort findest du die wichtigsten Tipps, um diesen bedürftigen Personen zu helfen.

Dienstleistungsumfang für ältere Menschen

Jeder Mensch ist anders. Er hat seine eigenen individuellen Bedürfnisse, Gewohnheiten und Interessen. Das Angebot an geriatrischen Leistungen, die in Anspruch genommen werden können, ist vielfältig. Je nach Präferenzen kann der Pfleger Folgendes leisten:

  • Betreuung rund um die Uhr,
  • Hilfe bei grundlegenden Tätigkeiten, d.h. Körperpflege,
  • Arzneimittelverabreichung,
  • Mahlzeiten vorbereiten,
  • Einkaufen
  • Hauspflege,
  • Durchführung der notwendigen Gesundheitsbehandlungen,
  • Zeit zusammen verbringen,
  • Pflege des Wohlbefindens der älteren Person.

Wie sollte ein Pfleger für eine ältere Person sein?

Eine Person, die eine ältere Person pflegt, sollte vor allem:

  • bei guter Gesundheit sein,
  • offen, freundlich, lächelnd und hilfsbereit sein,
  • genau in der Erfüllung ihrer Aufgaben sein,
  • gut organisiert sein.

Außerdem ist es gut, wenn:

  • sie Fremdsprachen beherrscht, um mit der betreuten Person frei kommunizieren zu können,
  • sie über Referenzen im Bereich Altenpflege aus früheren Tätigkeiten verfügt,
  • sie einen Führerschein hat,
  • sie verschiedene Arten von Kursen absolviert hat, die durch Abschlusszeugnisse belegt wurden.

Ältere Menschen brauchen mehr Aufmerksamkeit und Geduld. Es ist wichtig, dass der Kandidat die richtige Person ist, um ältere Personen wieder zum Lachen und Glücklichsein zu bringen.

 

freepik.com